Kontakt

Fritz Meyer Holding AG

Sevogelstrasse 26

Postfach 3680

CH-4002 Basel

Tel. +41 61 317 86 00

Fax +41 61 317 86 71

infoanti spam bot@fmholdinganti spam bot.ch

 

Mit ein paar PS fing alles an

Wagnerei 1860
Firmensitz 2008
 

2015

Eröffnung des neuen Opel-Showrooms im Gellert. Abschluss der Projektplanungsarbeiten (Baubewilligung) für das Grossprojekt Dreispitz in Basel für die Marken Audi, Seat und Skoda. Mit der Standortaufwertung Dreispitz findet eine Konzentration auf die Marken Audi, Seat, Skoda und Opel statt.

 

2014

Neugründung der ASAG Auto AG, welche den Vertrieb von Fahrzeugen der Marke Opel übernimmt. Käufliche Übernahme des Standortes Pratteln (Muttenzerstr. 139/143). Gebäude-Abspaltung aus der Asag Auto-Service AG in die Bafima AG, welche nun sämtliche Immobilien der Gruppe in der Schweiz hält. Inbetriebnahme des interimistischen Standortes für die Karosserie/Lackiererei der Asag Auto-Service AG. Konzentration des Gebrauchtwagenverkaufs auf die Standorte Pratteln (Autopark), Liestal, Gellert und Rheinfelden.

 

2013

Kauf der Firma Riviera Produits Pétroliers SA, welche zum 1.1.2014 in die AVIA Distribution SA fusioniert wird. Beendigung des Vertriebs von Porsche am Standort Gellert (Basel).

 

2012

Offizielle Eröffnung des neuen Volkswagen-Zentrums Lörrach im März an der Wiesentalstrasse mit den zusätzlichen Vertretungen von Skoda und VW Nutzfahrzeuge.

Inbetriebnahme einer Photovoltaikanlage mit 63 KwP sowie eines modernes Blockheizkraftwerkes in Lörrach.

 

2011

Planung und Realisierung des neuen ASAG-Standortes in Lörrach, Wiesentalstrasse. Aufbau eines dritten Standbeins durch Erwerb der Firma InnoPacking AG in Pratteln. Gemeinsam mit anderen AVIAten hat die Fritz Meyer Holding AG die die Store Service AG zu 100% übernommen

 

2010

Einführung und Go Live der ERP-Lösung Tankstellen (SAP OGSD SSR). Ausrollen Lean-Management in den Autohäusern mit der Umsetzung des Dialogannahmen-Konzeptes in der Schweiz. Integration des Heizölgeschäftes Argovia Brennstoffe, Mellingen in die E. Schenk AG.  Elektronische Tanklageranbindung AVIA an ERP-System Mineralöl Grosshandel. Integration des Heizölgeschäftes Dubath, Yverdon in die AVIA Distribution SA. Schliessung des Verkaufsbüro Genf. Kauf der Liegenschaft Wiesentalstrasse 30, Verkauf der Liegenschaft Brombacherstrasse 39, beide in Lörrach.

 

2009

Go Live von OGSD im Grosshandel Mineralöl. Integration des Heizölgeschäftes Logroil in die E. Schenk AG. Inbetriebnahme der 525 m2 Photovoltaik-Anlage mit 75 KwP in Binzen. Beginn der Virtualisierung und Splittung des Rechenzentrums (Ausfallsicherheit). Zukauf Büro-/Lagerfläche in Lausanne.

 

2008

Eröffnung des neuen AUDI-Zentrum Basel im Gellert. Lancierung des überarbeiteten ASAG-Logos, neu mit Claim. Integration des Heizölgeschäftes Indermühle, Zurzach in die E. Schenk AG. Integration des Heizölgeschäftes VEZ, Lausanne in die AVIA Distribution SA. Beginn Roll-out des neuen Tankstellen-Shop Konzeptes und verstärkte Kooperation mit der Store Service AG. Einführung und Go Live der SAP-basierten ERP-Lösung OGSD im Detailhandel Mineralöl. Etablierung eines zentralen Gebäudemanagements.

 

2007

Übernahme des Heizölgeschäftes der Firma Le Ticle SA in Delémont, neu eine Filiale der E. Schenk AG als Le Ticle mazout. Übernahme des Heizölgeschäftes der Firma Eugen Burger AG in Baden, neu eine Filiale der E. Schenk AG als Burger Heizöl. Erwerb Beteiligung an der Store Service Holding AG. Eröffnung des neuen Porsche-Zentrums Basel im Gellert. 

 

2006

Übernahme der Firma E. Schenk AG in Muttenz. Zusammenführung des Detailgeschäftes im Raum Basel unter dem Namen E. Schenk AG. Übernahme des Heizölgeschäftes der Firma Durussel SA in Nyon. Eröffnung des neuen Standortes Binzen der ASAG GmbH im Oktober.

 

2004

Fusion der deutschen Autohäuser in eine juristische Einheit, die ASAG GmbH. Fusion der Garage Bernhardt AG und der Garage Kägen AG mit der ASAG Auto-Service AG.

 

2003

Eröffnung eines neuen Autohauses in Rheinfelden (D). Umfirmierung der deutschen Autohäuser in ASAG GmbH Bad Säckingen resp. ASAG GmbH Lörrach. Gründung der Bafima AG als Dienstleistungs-Center der Fritz Meyer Gruppe.

 

2002

Übernahme des Autohauses Walter Dörflinger GmbH, Lörrach (D).

 

1999

Eröffnung des Autohauses Bad Säckingen GmbH in Deutschland.

 

1998

Umwandlung der Fritz Meyer Gruppe in eine Holding. Die Leitung der Holding übernimmt die Fritz Meyer Holding AG. Die ehemaligen ARAL-Tankstellen in der West-Schweiz werden von der AVIA Distribution SA übernommen. Die Sparte Transporte wird verkauft. Kauf der Garage Kägen AG, Reinach.

 

1997

Übernahme der AVIA Distribution SA, Lausanne/Genf.

 

1987

Kauf der Garage L. Bernhardt AG.

 

1929

Gründung der Auto Service Aeschenplatz AG, die heutige ASAG Auto-Service AG.

 

1925

Das Unternehmen steigt in das Handelsgeschäft mit flüssigen Treib- und Brennstoffen ein. Zwei Jahre später ist die Fritz Meyer AG Gründungsmitglied des Verbandes trustfreier Benzin- und Heizölimporteure der Schweiz, der AVIA Vereinigung. Gleichzeitig beginnt die Fritz Meyer AG mit dem Handel von Petrochemie-Produkten (Schmierstoffe, Oele, Fette).

 

1924

Umwandlung des Unternehmens in eine Aktiengesellschaft.

 

1916

Fritz Meyer schafft den ersten Lastwagen an. Das Strassennetz sowie die Bahn- und Schiffsverbindungen werden schnell ausgebaut. Basel, die Stadt am Rheinknie, entwickelt sich zum Verkehrsknotenpunkt.

 

1860

Rudolf Friedrich Meyer, von Beruf Wagner, macht sich selbständig und eröffnet am Klosterberg 25 in Basel eine eigene Wagnerei. Nach einigen Jahren wird der Wagnerei eine Fuhrhalterei angegeliedert. 25 Pferde halten das Unternehmen auf Trab.